Bericht zum 34. Fahrerlehrgang der

MSF-Solingen am 04.11.2017

 

Auch in diesem Jahr hatten wir mit unserem 34. Fahrerlehrgang wieder großes Glück mit dem Wetter. Lediglich beim "Indi"- Start kamen ein paar Tropfen Regen, aber auch das war so wenig, dass es noch nicht einmal erforderlich war von Slicks auf Regenreifen zu wechseln, da die Strecke schon in kürzester Zeit wieder trocken war.

Ehe wir das Sektionstraining um 10 Uhr beginnen konnten, stand für alle Teilnehmer die Papierabnahme sowie die technische Abnahme bevor. Beides war für alle unproblematisch und schnell erledigt.


Die Instruktoren in den Führungsfahrzeugen waren mit unseren Clubmitgliedern Mike Röder und Christian Laumann seit vielen Jahren erfahrene und erfolgreiche Rennfahrer. In der ersten Phase der Veranstaltung, dem Sektionstraining, konnten wie gewohnt alle Fahrer und Beifahrer die Strecke und das Handling ihres Fahrzeuges kennenlernen, gefolgt von einigen Runden freien Fahrens in 2 Gruppen.


Nach der Mittagspause in der sich alle Helfer und Teilnehmer erfrischen und reichlich verpflegen konnten, startete um 13 Uhr die Gleichmäßigkeitsprüfung. Für die Gleichmäßigkeit wurde vom Veranstalter eine für alle Teilnehmer sehr leicht zu erreichende Rundenzeit von 2 Min 50 sec. vorgegeben. Die Ergebnisse waren auch in diesem Jahr durchweg außergewöhnlich gut. Nach 3 gezeiteten Runden hatte der Sieger nur eine Gesamtabweichung von 0,6 Sekunden! Aber auch bis zum 42. Platz ! blieben alle unter einer Abweichung von insgesamt nur 10 Sekunden.


Hier die genauen Platzierung der ersten drei

 Teilnehmer:

1. Platz mit einer Abweichung von 0,6 Sekunden

Rainer Geppert und Michaela Görgner

2. Platz mit einer Abweichung von 0,9 Sekunden

Jochen und Jonas Tenbrock

3. Platz mit einer Abweichung von 1,5 Sekunden

Manuela Adler und Raymond Homann

Sowie zeitgleich

Sascha und André Plat



Nach der darauffolgende Startübung in 2 Gruppen konnten dann alle Teilnehmer bis kurz vor 17 Uhr die Strecke frei befahren und beliebig Fahrer- und Beifahrerwechsel vornehmen. In dieser Phase gab es leider eine Unterbrechung von ca. 20 Minuten, verursacht durch Öl auf einem längeren Streckenabschnitt. Nach Abbinden der Ölspur wurde nach drei Einführungsrunden die Strecke wieder freigegeben.


Die Instruktoren bewerteten die Teams nach Fortschritt und fahrerischer Gesamtleistung, so dass sich für die noch bei der Siegerehrung anwesenden Teams folgende Endwertung ergab:

Gruppe 1

1. Platz

Jannis und Martina Hoppermanns

2. Platz

Lothar und Gaby Arendt

3. Platz

Peter Janßen


Gruppe 2

1. Platz

Thomas Jäger

2. Platz

Joachim Prott und Karsten Standop

3. Platz

Karsten Standop und Linus Feldmann


 

Über die gesamte Veranstaltung gab es keinen Unfall und auch keinen Ausritt ins Grüne. Während der gesamten Veranstaltung musste auch dieses Jahr der Abschleppwagen kein einziges Mal ausrücken, um einen Teilnehmer aus dem Kiesbett zu bergen. Lediglich das Fahrzeug mit Ölverlust musste geborgen werden, konnte aber die Heimreise nach kurzer Reparatur des Ölkühlers auf Achse antreten. Für das außerordentlich faire Miteinander der Teilnehmer möchten wir noch einmal allen ganz herzlich danken!

Einige Ausfälle gab es aber leider durch technische Defekte.

Die permanente Lautstärkemessung durch die belgischen Behörden führte in diesem Jahr zwar auch bei insgsamt 5 Teilnehmern zu Verwarnungen, aber nur bei einem Teilnehmer, zum Glück erst um 16 Uhr, zum Ausschluss von der Veranstaltung.


Wir möchten uns noch einmal bei allen Teilnehmern und Helfern für die gelungene Veranstaltung und den schönen Tag auf der Rennstrecke in Zolder bedanken.



Eure Motorsportfreunde Solingen

 

Unser nächster Fahrerlehrgang wird voraussichtlich am 03.11.2018 in Zolder stattfinden.

 

Kontakt

Motorsportfreunde Solingen

Hans-Jürgen Schroeder
Henckelsstr.13
42657 Solingen

Tel.: 0212 818103

E-Mail: 
msf@motorsportfreunde-solingen.de