vorank ndigung 3 2018     vorank ndigung 3 2018 1

 

 

Die Geschichte der „Classicar“ beginnt im Jahr 1998. Damals führten die Motorsportfreunde gemeinsam mit einigen Oldtimerfreunden die erste Veranstaltung durch. Seither findet die Veranstaltung mit einer Ausnahme jedes Jahr statt, ab 2013 wird sie allein durch die Motorsportfreunde ausgerichtet und heißt ab nun „Solingen Classic“.

Als Oldtimer gelten Fahrzeuge, egal ob Auto oder Motorrad, wenn sie mindestens 30 Jahre alt sind.

Bei einer Oldtimer-Orientierungsfahrt geht es den meisten Teilnehmern nur darum, in ihrem geliebten Fahrzeug durch eine schöne Landschaft fahren zu können und die begeisterten Blicke der Passanten zu genießen. Anhand eines Roadbooks, so nennt man die Fahrtunterlagen heutzutage, heißt es, die vorgegebene Strecke zu finden. Um nachzuweisen, dass man tatsächlich die richtige Strecke befahren hat, muss man markante Punkte auf der Strecke in richtiger Reihenfolge notieren und manchmal auch Fragen dazu beantworten. Auf der Strecke sind kleinere Aufgaben zu erfüllen, für deren richtige Lösung es Zusatzpunkte gibt. Die Aufgaben sind so gestaltet, dass sie mal für den Fahrer und mal für den Beifahrer eine Herausforderung sind.

355

Es gibt verschiedene Kategorien von Oris: touristische, tourensportliche und sportliche Veranstaltungen. Unsere Fahrt fällt unter die touristischen. Bei den tourensportlichen und sportlichen Fahrten sind die Orientierungsaufgaben wesentlich kniffliger und schwerer korrekt zu fahren, außerdem ist der Anteil an Zeitprüfungen wesentlich höher.

Während der Orientierungsfahrten geht es überhaupt nicht darum, möglichst schnell am Ziel zu sein, die Fahrzeit geht nicht in die Wertung ein, und die Schnittgeschwindigkeit ist zwischen 25 und 30 km/h vorgegeben. Unterwegs kann aber als Sonderaufgabe eine Zeitprüfung vorkommen. Diese findet dann auf abgesperrtem Gelände statt. Auch hier geht es nicht um Schnelligkeit, sondern darum, eine vorgegebene Geschwindigkeit möglichst genau einzuhalten.

Auf unserer Solingen Classic gibt natürlich vor Beginn für alle Teilnehmer ein Frühstück und einen kleinen Imbiss während der Mittagspause Nach dem Zieleinlauf kann man sich am umfangreichen Buffet bedienen und so die Zeit bis zur Siegerehrung überbrücken.